londons schönste buchhandlungen

19 Mai 2017

Kommentare Share this post
London ist definitiv eine Buchstadt. Das erlebt man zum Beispiel, wenn man die Öffentlichen nutzt - so viele Leute sitzen mit einem Buch da, anstatt in ihr Handy zu starren, was ich zumindest hier in Zürich viel öfter sehe. Aber vor allem erkennt das auch an den vielen mit Liebe geführten, unabhängigen Buchläden. Auch die Ketten sind alle wunderschön eingerichtet, aber alleine der besonderen Auswahl wegen möchte ich euch wirklich die kleinen unabhängigen vorstellen und empfehlen. Wie im Monatsrückblick erwähnt, war mein letzter London-Besuch noch gar nicht lange her, nicht mal ein Jahr. Deswegen haben wir dieses Mal auch einige Buchhandlungen 'ausgelassen' und dafür andere besucht. Empfehlen möchte ich heute aber deswegen einfach die Besten der Besten!

The Brick Lane Bookshop, Brick Lane

Die Brick Lane ist die Strasse in Shoreditch, die dem Vierteln den Adjektive 'kreativ, jung, ausgefallen' verleiht. Besonders am Wochenende gibt es in jeder leerstehenden Fabrikhalle (und davon gibt es unendlich viele) verschiedene Märkte und junge Kreative, die hier ihre eigenen Sachen verkaufen oder sich einfach inspirieren lassen. Die Strasse und Umgebung ist auch geschmückt mit wunderschönen Buchhandlungen, und eine davon ist 'The Brick Lane Bookshop'. Hier gefällt mir besonders die Auswahl an Poetry Büchern, die zwar nicht unbedingt grösser als anderswo ist, dafür aber spezieller und einfach wunderschön sortiert.


Bildergebnis für the brick lane bookshop

Libreria, Hanbury Street

Die Libreria London ist eine wunderschöne kleine ausgefallene Buchhandlung gleich um die Ecke von Brick Lane. Hier handelt es sich um einen Laden, der aus einem eigenartigen Holzgerüst gebaut ist und dadurch einfach rein architektonisch Aufmerksamkeit auf sich zieht. Dies allerdings gerechtfertigt, denn die Beratung ist nett und die Auswahl sehr speziell, aber super gut. Es lohnt sich auf alle Fälle, hier vorbeizuschauen, auch wenn der Laden an sich sehr klein ist. Denn die Hanbury Street ist viel ruhiger als die Brick Lane und man findet hier auch viele kleine Cafés und Vintage Läden (gleich nebenan mein Liebling: Blitz London! Man findet hier sogar auch spottbillige, schöne Klassiker!).



The London Review Bookshop, Bury Place

Diese Buchhandlung klingt wunderschön und wahrscheinlich auch recht vertraut in den Ohren - The London Review of Books ist nämlich ein Magazin, welches aktuelle Bücher 'reviewed', und das schon seit langer Zeit. Der Buchladen dazu ist vielleicht ein bisschen herkömmlicher, dafür sehr geräumig und mit dazugehörendem Café. Die Auswahl ist angemessen gross und so erinnert mich die Buchhandlung an viele in Zürich - gross, geräumig und zwar irgendwie normal, aber eben trotzdem besonders. In den anderen Buchhandlungen stosse ich mehr auf interessante, mir unbekannte Bücher, hier finde ich vor allem solche, die ich vorhatte, zu kaufen.



Tate Modern / Tate Britain Bookshop

Eine kleine Empfehlung zwischendurch sind Museumbuchhandlungen. Wer sich wie wir für Kunst und zum Beispiel Mode oder Graphic Design interessiert, wird in solchen auf jeden Fall fündig. Besonders gross und umfangreich empfand ich beide Shops der Tate Museen!

Bildergebnis für tate modern shop

Bildergebnis für tate modern shop

The Broadway Market Bookshop, Broadway Market

Broadway Market ist eine der schönsten Strasse in London! Seit Shoreditch so in ist, sind die alternativen Künstler ein bisschen weitergezogen und finden sich vor allem in Hackney wieder. Eines der Highlight dieses tollen Viertels ist definitiv der Broadway Market. Die kleine, liebevolle Strasse ist Schauplatz eines wunderschönen Markts am Samstag. Es tummeln sich überall junge, kreative und sehr eigene Leute. Rechts und links zieren zahlreiche unterschiedliche Restaurants den Markt und hauchen der Strasse auch unter der Woche viel Leben ein. Daneben gibt es noch ganze drei Buchläden an der kleinen Strasse, was einfach für sie spricht, oder nicht? Dazu sind sie alle immer gerammelt voll... Und trotzdem absolut ein Besuch wert. Der herkömmlichste ist wohl 'The Broadway Market Bookshop'. Hier gibt es eine grosse Auswahl an Fiktion. Der Buchladen ist flächenmässig wohl klein, aber mit Buchregalen von oben bis unten und mit vielen Geschichten zwischen den Wänden. Er erstreckt sich über ganze drei Stöcke, die aber je nur eine winzige Fläche aufweisen. Besonders der unterste Stock ist super klein, höchstens drei Personen können sich darin aufhalten. Dort ist es aber trotzdem irgendwie gemütlich, zumindest sehr heimelig, und die Auswahl an guten Büchern ist vor allem riesig!





Artwords Bookshop, Broadway Market

Weiter entlang am Broadway Market, vom Richtung Fluss in Richtung Park! Dann begegnet uns nämlich der 'Artwords Bookshop' mit einem vielversprechenden Fenster. Falls ihr Magazine, besonders besondere Magazine genauso mögt wie ich, seit ihr hier auf alle Fälle mehr als richtig! Aber trotzdem gibt es auch ganz viele wirkliche Bücher in allen Dingen Kunst - Graphic Design, Fashion und und und. Und eine kleine, feine Auswahl an Belletristik, angelehnt an Kunst, Musik und kreative Selbstverwirklichung wie viele Autobiographien findet man hier auch.

Bildergebnis für artwords bookshop

Bildergebnis für artwords bookshop

Donlon Bookshop, Broadway Market

Zuletzt mein liebster Laden - The Donlon Bookshop. Hier reihen sich ganz viele wichtige Bücher von tollen Autor_innen aneinander, und dazwischen stecken etliche Neuentdeckungen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ein Buch von dort schlecht sein könnte - die, die ich kannte, habe ich alle absolut geliebt. Die, die meine Eltern kannten, haben sie absolut geliebt. Pasolini an Arendt haben wir also Stunden in diesem winzigen, mit Bücher und Kunst liebevoll eingerichteten Laden entdeckt und auch lange mit der Person dort gesprochen und einige tolle Insidertipps abgesahnt. Eines der schönsten Buchladenerlebnisse, dass ich je hatte, und das mehrmals. Und ich freue mich schon jetzt, wieder dorthin zurück zu kehren!







Allerdings... es gibt noch so viel zu entdecken! Einige Buchläden / Magazinläden möchte ich noch in London entdecken - natürlich die, an die man einfach heranläuft, aber auch solche, die ich wirklich (oh ja, ich geb's zu) im Internet zusammengesucht habe. Hier eine kleine Liste davon, falls ihr noch nicht genug Buchläden habt ;)

Foyles, Charing Cross Road...
...ist eine Buchhandlung, die tatsächlich noch unabhängig ist, aber riesig und anscheinend alles haben soll!

Daunt Books, Marylebone High Street...
...ist fast ein Klassiker. Bestimmt habt ihr auch schon Bilder gesehen von dieser Traumbuchhandlung - übrigens sind die Bücher nicht wie sonst geordnet, sondern nach Nation der Autor_innen, was ich sehr, sehr interessant finde!

Gosh, Berwick Street...
...verkauft alles, was mit Graphic Novels etc. zutun hat, eine Sparte, in die ich gerne ein wenig mehr eintauchen würde!

The Persephone Bookshop, Lamb's Conduit Street...
...gibt selbst Bücher heraus in einer sehr speziellen Gestaltung. Interessant!

Ti Pi Tin, Stoke Newington High Street...
...ist leider ein bisschen ausserhalb, deswegen hat es dieses Mal nicht geklappt. Es gibt da unglaublich viele kleine Magazine - Zines also, Selfpublishing wird hier gross geschrieben.

Lutyens and Rubinstein, Kensington Park Road...
...sieht auf Fotos einfach wunderschön aus und soll solide Fiktion verkaufen.

Claire de Rouen Books, Charing Cross Road (Achtung! - im zweiten Stock)...
...hat anscheinend eine riesige, tolle Auswahl an Büchern zum Thema Fashion, sehr spannend.


Kommentare
  1. Was für ein cooler Beitrag! Ich persönlich liebe ja kleine, schnuckelige Buchhandlungen mit ausgefallenem Sortiment und interessanter Einrichtung. Leider gibt es hier in der Gegend nur größere Ketten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Carolin! Das freut mich sehr <3 Das liebe ich auch sehr, in Zürich hat es das glücklicherweise, allein haben / werden über drei neue tolle Buchhandlungen eröffnet. Dafür machen wir aber auch dieses Format, damit ihr in den Ferien oder so auch so Schätze auffinden könnt! Ketten sind zwar praktisch, aber irgendwie viel liebloser...

      Löschen
  2. Ich liebe Buchhandlungen - ich finde die haben eine gewisse Magie, wenn man dort herumläuft und die Zeit bleibt ein bisschen stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön und treffend gesagt, liebe Janina. Danke!

      Löschen

Wir lieben Kommentare - Rückmeldungen, konstruktive Kritik und natürlich auch Lob.
Allerdings wird Spam und anderes sofort von uns gelöscht!




FREYJA © 2017
Template by Blogs & Lattes

Enter your keyword